• banner-rehasport-940.jpg
  • drwolff_geraete.jpg

Rehasport

Rehasport

Das Aktiv-Programm für Ihre Gesundheit

Durch den Verein „Vitalis Rehasport e.v.“ in Kooperation mit dem Aktiv & Vital Gesundheits- und Wellnesszentrum.

Rehasport wird auf Rezept verordnet, das Ihnen Ihr Arzt bei bestimmten drohenden und bestehenden Beschwerden (Rückenbeschwerden, Gelenkbeschwerden, Gelenkersatz, Osteoporose etc.) verordnen kann.

Die Verordnung ermöglicht Ihnen, in der Regel an 50 Trainingseinheiten in der Gruppe und bei Interesse auch am medizinischen Trainingszirkel teilzunehmen.

Der Verein Vitalis Rehasport e.v.

Der Verein unterstützt Menschen mit chronischen Krankheiten oder anderen körperlichen Funktionsstörungen, z.B. der Muskulatur und der Gelenke, aber auch Beschwerdebilder wie Probleme und Unterstützung im Alltag und die Stärkung des Selbstbewusstseins sind ein Thema.

Rehasport wird auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Die Qualität sichert der Behindertensportverband, die betreuenden Ärzte und die qualifizierten Übungsleiter.

Die Art, Intensität und der Umfang des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung mit Ihrem behandelnden Arzt und den zertifizierten Übungsleitern abgestimmt.

Interesse? Was tun?

So wird Rehabilitationssport verordnet:

  • Der Patient geht zum Arzt
  • Der Arzt verordnet Rehabilitationssport oder Funktionstraining wenn erforderlich
  • Sie gehen zur Ihrer Krankenkasse um die Verordnung genehmigt zu bekommen
  • Der Verein Rehasport e.V. führt die Kurse in unserem Haus durch

Es lohnt sich, diesen Weg zu gehen, denn Rehasport bedeutet mindestens 50 Einheiten in kleinen Gruppen mit qualifizierten Übungsleitern ohne Kosten absolvieren zu können.

Erstattung Krankenkasse

Unsere Erfahrung (v.a. in der aktiven Therapie) zeigt uns, dass sich durch eine langfristig und qualifiziert angelegte Betreuung eine deutliche Besserung der Beschwerden erzielen lässt. Gerade im Laufe der aktiven Physiotherapie reicht die Verordnungsmenge für einen langfristigen Erfolg oft nicht aus.

Der Rehasport als Bindeglied zwischen Therapie und Präventionskurs eröffnet Ihnen die Möglichkeit langfristig und gezielt eine beschwerdefreie Zeit zu erleben.

Ein möglicher Weg sieht dabei aus:

  • Verordnung von Physiotherapie zu meistens 18 Einheiten (2x wöchentlich)
  • Verordnung von Rehasport von 50 Einheiten (2x wöchentlich)
  • Teilnahme an einem Präventionskurs mit 10 Terminen (1-2x wöchentlich)

Fachleute

Alle Übungsleiter sind erfahren in der Therapie und Behandlung von Menschen. Zusätzlich erfüllen alle Übungsleiter die Qualitätskriterien der Behindertensportverbände und der gesetzlichen Krankenkassen.

Rehabilitatiossportgruppen sind speziell geprüfte und zertifizierte Kurse. Es handelt sich dabei um gymnastische Gruppenprogramme, die bei uns indikationsspezifisch in folgenden Gruppen durchgeführt werden:

  • Wirbelsäulengymnastik
  • Muskel- und Skelettsystem
  • Herz-Kreislauftraining

Rehasporttermine

 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
10-11 UhrSB    SB  
           
17-18 Uhr  SB  SB  

     SB= Stütz- und Bewegungsapparat

template joomla 1.7